Coronavirus-Pandemie: Virologe Drosten: Labore in Deutschland sind der Schlüssel zum Erfolg

Coronavirus-Pandemie: Virologe Drosten: Labore in Deutschland sind der Schlüssel zum Erfolg

Christian Drosten, Direktor der Virologie an der Berliner Charité, sagt: "Der Grund, warum wir in Deutschland im Moment so wenige Todesfälle haben gegenüber der Zahl der Infizierten, ist hinreichend damit zu erklären, dass wir extrem viel Labordiagnostik machen in Deutschland. Schätzungen, die jetzt in diesen letzten Tagen reinkommen, lassen vermuten, dass wir im Bereich von einer halben Million PCR-Teste jede Woche durchführen, in Deutschland über die Fläche verteilt. Wir müssen das schätzen. Das hört sich an wie eine Schwäche, dass wir das nicht genau wissen. Wir müssen es deswegen schätzen, weil wir eine ganz große Stärke bei uns im Land haben. Das ist, das der gesamte Labormedizinbereich - und das getrieben von den Unikliniken jeweils - noch eine sehr große Nähe zum Handwerk hat. Das heißt, Labormediziner in ganz Deutschland können noch selbst solche Tests aufbauen, wenn ihnen jemand ein Rezept dafür gibt. Das Rezept kam schon im Januar von der Charité und wurde gleich im Kollegenkreis bei allen Universitätskliniken verteilt. Und das hatte extreme Umgebungseffekte. Die Unikliniken konnten innerhalb von ganz kurzer Zeit schon lange vor Ende Januar diese Diagnostik durchführen."