Mund ausspülen: Das machen wir beim Zähneputzen falsch

Mund ausspülen: Das machen wir beim Zähneputzen falsch

Nach dem Zähneputzen den Mund ordentlich mit Wasser ausspülen, so sieht die Routine bei vielen aus. Doch dabei begehen wir einen Fehler. Wie es besser wäre, erklärt Ihnen das Video.


Morgens und abends drei Minuten die Zähneputzen, so hat es fast jeder von uns gelernt. Das soll uns vor Karies und anderen Zahnkrankheiten schützen, mit elektrischen Zahnbürsten sollen auch zwei Minuten genügen, denn ein zu langes Putzen kann das Zahnfleisch schädigen. Einen Fehler machen wir aber fast alle, und der hat genau genommen nicht einmal etwas mit dem Zähneputzen selbst zu tun, sondern damit, was wir direkt danach machen.


Welchen Fehler Sie beim oder besser nach dem Zähneputzen besser nicht machen sollten ‒ vor allem am Abend ‒ sehen Sie oben im video oder wenn Sie hier klicken.

Die Anleitung ist Teil einer neuen Videoserie von t-online.de. Darin zeigen wir Ihnen jede Woche anschauliche Tipps und Tricks – nah am Leben und direkt aus Ihrem Alltag.