Stiftung Warentest checkt Eiweißpulver: fast jedes zweite Proteinpulver schlecht

Stiftung Warentest checkt Eiweißpulver: fast jedes zweite Proteinpulver schlecht

26. März 2020 - 11:17 Uhr




Proteinpulver im Test: Prüfung auf Schadstoffe und Geschmack

Wer Krafttraining betreibt, kommt an Eiweißpulver fast nicht vorbei. Die Nahrungsergänzungsmittel sollen beim Muskelaufbau helfen - und sogar beim Abnehmen. Stiftung Warentest hat 21 Proteinpulver auf Inhaltsstoffe, Geschmack und Nutzen gecheckt. Eine Erkenntnis vorweg: Die Eiweißqualität konnte bei allen Produkten überzeugen. Anders sah es in Sachen Schadstoffgehalt und Geschmacksqualität aus.


Enthält Eiweißpulver Doping-Mittel? Eindeutige Antwort

Vor oder nach einem harten Training greifen viele Freizeit- und Leistungssportler zu einem Proteinpulver, um schneller Ergebnisse zu sehen. Da die Pulver nicht unbedingt billig sind, ist für viele Sportler natürlich interessant, welche Protein-Produkte zu empfehlen sind und welche eher nicht. Für den Warentest überprüften die Experten alle Proteinpulver übrigens auch auf eventuell enthaltene Anabolika und andere Doping-Mittel. Hier fiel das Ergebnis sehr positiv aus: Pharmakologisch wirksame Substanzen fanden sie in keinem der getesteten Produkte.

Insgesamt gab es elf Testsieger, welche die Note befriedigend oder besser erhielten. Darunter befand sich zum Beispiel